Springe zum Inhalt →

Autor: Dieter Jasper

Die private Immobilienakte

Die Zeit zwi­schen Weih­nach­ten und Neu­jahr sowie lan­ge Win­ter­aben­de bie­ten sich an, sei­ne Ange­le­gen­hei­ten für die eige­nen Immo­bi­li­en zu ord­nen. Hier­zu emp­feh­len wir von JR nach­fol­gen­de Glie­de­rung einer elek­tro­ni­schen (oder phy­si­schen) Akte, die Ihnen, Ihrer Fami­lie und Ihren Bera­tern hilft,…

Schreibe einen Kommentar

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat für die Immobilienbranche ein richtungsweisendes Urteil erlassen

Nun­mehr kön­nen Inkas­­so-Diens­t­­leis­­ter für Mie­ter, die eine zu hohe Mie­te zah­len müs­sen, die über­höh­te Mie­te von dem Ver­mie­ter zurück­ver­lan­gen. Mie­ter kön­nen ihre Ansprü­che an einen Inkas­­so-Diens­t­­leis­­ter abtre­ten. Nach dem BGH ist die­se Vor­ge­hens­wei­se durch das Rechts­dienst­leis­tungs­ge­setz gedeckt, das weit aus­zu­le­gen…

Schreibe einen Kommentar

Umgehungsfälle beim Maklervertrag – Vorsicht ist geboten!

Der Immo­bi­li­en­er­werb ist kos­ten­in­ten­siv. Am Notar kommt man nicht vor­bei. Da kommt man­cher Zeit­ge­nos­se auf die Idee, bei den Mak­ler­pro­vi­sio­nen zu spa­ren. Hier­zu wer­den Umge­hungs­tat­be­stän­de ange­wandt. So wird bei­spiels­wei­se der Mak­ler­kun­de bewusst nur vor­ge­scho­ben; das Objekt soll von vorn­her­ein von…

Schreibe einen Kommentar

Mietpreisbremse vom Bundesverfassungsgericht bestätigt!

Der Bun­des­ge­setz­ge­ber hat zum 01.05.2015 mit dem § 556d BGB die soge­nann­te Miet­preis­brem­se ein­ge­führt, durch die „in Gebie­ten mit ange­spann­tem Woh­nungs­markt zu Beginn eines Miet­ver­hält­nis­ses die orts­üb­li­che Ver­gleichs­mie­te höchs­tens um 10 % über­stei­gen darf“. Die­se Gebie­te kön­nen gem. § 556d…

Schreibe einen Kommentar

Wie kündige ich als Vermieter richtig?

Wirk­sa­me Kün­di­gun­gen eines Miet­ver­tra­ges sind in der Pra­xis oft schwie­ri­ger umzu­set­zen als gedacht. Hat der Ver­mie­ter dabei „For­ma­li­en“ nicht beach­tet, ist die Kün­di­gung unwirk­sam. Ers­ter Feh­ler: Der Fal­sche kün­digt. Nicht die Per­son oder Gesell­schaft, die in einem Miet­ver­trag als Ver­mie­ter…

Schreibe einen Kommentar

Bezahlbarer Wohnraum durch private Baulandentwicklung

Land­flucht vs. Flä­chen­knapp­heit Wäh­rend die Men­schen länd­li­che Regio­nen ver­las­sen, zeich­net sich in gro­ßen Städ­ten eine erschre­cken­de Ver­knap­pung von Bau­land und von Wohn­flä­chen ab. Die Umnut­zung leer­ste­hen­der Gewer­be­flä­chen in Wohn­im­mo­bi­li­en ist oft aus tat­säch­li­chen und/oder recht­li­chen Grün­den nicht mög­lich. Daher sind…

Schreibe einen Kommentar