Springe zum Inhalt →

Monat: Dezember 2019

Die private Immobilienakte

Die Zeit zwi­schen Weih­nach­ten und Neu­jahr sowie lan­ge Win­ter­aben­de bie­ten sich an, sei­ne Ange­le­gen­hei­ten für die eige­nen Immo­bi­li­en zu ord­nen. Hier­zu emp­feh­len wir von JR nach­fol­gen­de Glie­de­rung einer elek­tro­ni­schen (oder phy­si­schen) Akte, die Ihnen, Ihrer Fami­lie und Ihren Bera­tern hilft,…

Schreibe einen Kommentar

Sind auch die Änderungen eines Grundstückskaufvertrags nach der Auflassung formbedürftig?

Grund­stücks­kauf­ver­trä­ge unter­lie­gen dem Form­zwang des § 311b Abs. 1 S.1 BGB und bedür­fen der nota­ri­el­len Beur­kun­dung. Wäh­rend Ver­käu­fer und Käu­fer beim Notar sit­zen, erklä­ren sie die Auf­las­sung (dar­un­ter ver­steht man die ding­li­che Eini­gung über den Ver­kauf) des Grund­stücks und der…

Schreibe einen Kommentar